Rolled Crepés mit Lebkuchengeschmack | Ein leckeres Frühstücksrezept

Meine Lieben, ich hoffe ihr seid alle gut ins Jahr 2018 gestartet! Für mich und viele anderen auch startet eine neue Runde vom #3PhasenProgramm! Schön, so viele „alte Hasen“ und auch viele neue Gesichter zu begrüßen die in unsere Community dazugekommen sind 🙂 Um euch die ersten Tage zu versüßen, habe ich ein neues Rezept für euch, nämlich diese leckeren Rolled Crepés mit Lebkuchengeschmack. Dieses Frühstücksrezept ist ein Low Fat Rezept und passt natürlich super ins #3PhasenProgramm. So wird Abnehmen ohne zu Hungern leicht gemacht!

Mein Rezept von den Rolled Crepés geht super schnell und so hat ihr innerhalb kurzer Zeit ein leckeres Frühstück zubereitet. Falls ihr kein Fan von Lebkuchen sein oder ihr nach der Weihnachtszeit keinen Lebkuchen mehr sehen könnt, dann könnt ihr die Zutat auch mit Zimt ersetzen oder einfach ganz weglassen. Ich persönlich bin einfach noch etwas in Weihnachtsstimmung, weshalb ich dieses Gewürz überall wo es nur geht hinzufüge.

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren meines Rezeptes 🙂

Leckere Rolled Crepés | Ein Rezept zum Abnehmen ohne zu Hungern

Das Crepés Rezept ist perfekt für eine fettarme Ernährung wie im #3PhasenProgramm perfekt geeignet. Wer ein schnelles Crepés – Rezept sucht ist hier goldrichtig. Perfekt für all diejenigen, die nicht gerne stundenlang in der Küche stehen.

Rolled Crepés mit Lebkuchengeschmack Rolled Crepés mit Lebkuchengeschmack

Zubereitungszeit:

  • ca. 5 Minuten + ca. 10-15 Minuten Backzeit

Rolled Crepés mit Lebkuchengeschmack  Rolled Crepés mit Lebkuchengeschmack

Zutaten:

  • 60g Instant-Oats
  • 30g Proteinpulver (Vanillegeschmack)
  • 40g Dinkel-Vollkornmehl
  • 200ml Mandelmilch, ungesüßt
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Honiglebkuchengewürz oder Zimt
  • 1 EL Xucker light oder ein paar Tropfen Flavordrops

Das Proteinpulver, die Flavordrops und die Instant-Oats nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal20 gibt es -20% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

Zubereitung der Rolled Crepés mit Lebkuchengeschmack:

  1. Das Ei aufschlagen und gemeinsam mit allen Zutaten in einer Schüssel verrühren.
  2. Eine beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Bei Bedarf, könnt ihr etwas Kokosöl in die Pfanne geben (wenn ihr jedoch eine gute Beschichtung habt, funktioniert das Rezept auch ohne Öl).
  3. Ca. 3 Esslöffel Teig in die Pfanne geben, die Pfanne schräg halten und den Teig gleichmäßig verteilen. Warten, bis sich auf der Oberfläche des Teiges kleine Bläschen bilden und sich der Rand etwas braun färbt. Der Pfannkuchen muss nicht gewendet werden. Einfach eine Seite etwas einschlagen und einrollen.
  4. Die fertigen Rolled Crepés aus der Pfanne geben und auf dem Teller servieren.
  5. Den Vorgang wiederholen bis ihr den ganzen Teig verbraucht habt.
  6. Bei Bedarf könnt ihr die Rolled Crepés nun beliebig mit Topping garnieren, zum Beispiel mit der Joghurt-Himbeersauce wie hier im Bild oder zuckerfreiem Sirup.
  7. Meine Joghurt-Himbeersauce habe ich so gemacht: 150g Naturjoghurt 1% Fett, 1 TL Beerenpulver, ein paar Tropfen Flavordrops.
* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Rolled Crepés mit Lebkuchengeschmack Rolled Crepés mit Lebkuchengeschmack

Makros für die ganzen Rolled Crepés ohne Topping:

593 kcal   65g Kohlenhydrate  41g Eiweiß   16g Fett

Rolled Crepés mit Lebkuchengeschmack

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken des Rezept und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

Bananen-Haferflocken Smoothie mit Paranüsse | Breakfast to go

Hallo ihr Lieben, dieses leckere Bananen-Haferflocken Smoothie Rezept eignet sich besonders gut, wenn man mal keine Zeit hat zu frühstücken. Man kann den Smoothie schon am Vortag vorbereiten, in ein verschließbares Glas füllen und am nächsten Tag mitnehmen. So hat man immer und überall ein gesundes Frühstück parat und kommt erst gar nicht in Versuchung ein Croissant beim Bäcker zu kaufen. Dieses Rezept passt super ins #3PhasenProgramm, denn hier lernt man ohne Hungern abzunehmen!

Ganz ehrlich bin ich kein großer Frühstückssmoothie – Fan! Lieber genieße ich etwas, was man kauen muss und nicht alles sofort leer getrunken wird. Der Smoothie ist bei mir nämlich in Null Komma nichts weg und ich habe dann immer das Gefühl, als wenn ich noch nicht satt bin. Wenn es aber nicht anders geht und ich spät dran bin, ist das Rezept perfekt. Außerdem ist der Smoothie so dickflüssig, dass man ihn sowieso nur löffeln kann. Wenn ihr etwas Flüssigkeit hinzufügt, könnt ihr ihn aber ohne Probleme auch mit Strohhalm genießen.

Hier findest du ein weiteres leckeres Smoothie-Rezept 🙂

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren.

Bananen-Haferflocken Smoothie Bananen-Haferflocken Smoothie

Bananen-Haferflocken Smoothie | Ein schnelles Frühstücksrezept für Unterwegs

Zubereitungszeit:

  • ca. 10 Minuten Zubereitung

Bananen-Haferflocken Smoothie Bananen-Haferflockenb Smoothie

Zutaten vom Bananen-Haferflocken Smoothie:

  • 30g Haferflocken oder Instant-Oats
  • 30g Proteinpulver (Vanille oder Bananen-Geschmack)
  • 1 große überreife Banane (ca. 140g)
  • 200g Naturjoghurt 1% Fett
  • 20g Paranüsse
  • Saft einer halben Zitrone
  • Bei Bedarf: Ein beliebiges Süßungsmittel

Die Instant-Oats  und das Proteinpulver nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal20 gibt es -20% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

Bananen-Haferflocken Smoothie Bananen-Haferflocken Smoothie

Bananen-Haferflocken Smoothie Bananen-Haferflocken Smoothie

Zubereitung:

  1. Einen Mixer vorbereiten.
  2. Alle Zutaten in den Mixer geben und fein mixen.
  3. Den Smoothie in ein verschließbares Glas füllen und nach Belieben toppen.
  4. Nun kann der Smoothie auch unterwegs genossen werden. Bei Bedarf könnt ihr noch mehr Flüssigkeit hinzufügen, so könnt ihr euer Frühstück auch mit einem Strohhalm genießen. Ich jedoch mag ihn lieber zum Löffeln
* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Bananen-Haferflocken Smoothie Bananen-Haferflocken Smoothie

Bananen-Haferflocken Smoothie Bananen-Haferflocken Smoothie

Makros für den Smoothie:

 639kcal   62 g Kohlenhydrate  44 g Eiweiß  21 g Fett

Bananen-Haferflocken Smoothie

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen des Rezept und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

Quark-Vanille-Pizzen | Ein High Carb – Frühstücksrezept

Hey ihr Lieben, es gibt wieder ein neues Rezept für euch 🙂 In diesem Blogpost verrate ich euch, wie ich meine leckerem Quark-Vanille-Pizzen zubereite. Sie bieten einen perfekten Start in den Tag, aber auch als Snack könnt ihr sie überall gut mitnehmen und verspeisen. Die Pizzen sind absolut #3PhasenProgramm tauglich, sie enthalten wenig Fett, dafür umso mehr Proteine und Kohlenhydrate. So wird abnehmen ohne zu hungern leicht gemacht.

Meine leckeren Quark-Vanille-Pizzen lassen sich schnell zubereiten. Das Einzige wo ihr etwas Geduld benötigt ist, dass der Teig ca. 1-2 Stunden gehen muss.  Danach könnt ihr ihn wieder zügig weiterverarbeiten. Gerne könnt ihr den Quark auch durch andere Zutaten ersetzen, wie zum Beispiel durch Beerenmus, Joghurt oder verschiedenste Früchte. Ihr könnt auch nur den Teig backen und erst dann die Pizzen nach Belieben toppen.

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Nachbacken meines Rezeptes  🙂

Quark-Vanille-Pizzen | Ein Rezept zum Abnehmen

Quark-Vanille-Pizzen Quark-Vanille-Pizzen

Zubereitungszeit:

  • ca. 10 Minuten Zubereitung + 1-2 Stunden Gehzeit + ca. 10-15 Minuten Backzeit

Quark-Vanille-Pizzen DSC_0146

Zutaten:

Teig:

  • 50g Instant-Oats oder gemahlene Haferflocken
  • 170g Vollkornmehl
  • 50g Proteinpulver (Vanille-Geschmack)
  • 2 EL Xucker light
  • ½ Packung Trockengerm
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Quark-Vanille-Creme:

  • 250 g Quark
  • 10g Speisestärke
  • ½ TL Zimt
  • Vanille Bourbon
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Xucker light
  • 1 Feige
  • 6 Beeren

Die Instant Oats und das Proteinpulver nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal15 gibt es -15% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet

Quark-Vanille-Pizzen Quark-Vanille-Pizzen

Zubereitung der Quark-Vanille-Pizzen:

  1. Teig: In einer Schüssel das lauwarme Wasser mit der Hefe verrühren.
  2. Zum Hefewasser das Ei hinzufügen und zusammenmischen.
  3. Nun kommen alle restlichen Zutaten zum Gemisch und werden mit der Hand gut durchgeknetet. Der Teig ist klebrig, wenn ihr wollt könnt ihr gerne noch etwas Dinkel-Vollkornmehl hinzufügen.
  4. Nun den Teig in der Schüssel lassen, mit einem Geschirrtuch abdecken und 1-2 Stunden an einem warmen Ort rasten lassen.
  5. Wenn der Teig sich verdoppelt hat, kann er weiterverarbeitet werden.
  6. Das Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  7. Den Teig in der Schüssel nochmals gut durchkneten.
  8. Die Hände nass machen und den Teig dritteln. 3 Pizzen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech formen.
  9. Creme: Alle Zutaten für die Quark-Vanille-Creme, bis auf das Obst, zusammenmischen. Die Creme auf die Pizzen streichen und mit dem Obst toppen.
  10. Die Pizzen kommen jetzt für etwa 15 Minuten ins Backrohr.
  11. Am besten schmecken mir persönlich die Quark-Vanille-Pizzen warm – aber das ist jedem selber überlassen 🙂

Quark-Vanille-Pizzen Quark-Vanille-Pizzen

Makros (für eine Pizza von 3 Stück):

439 kcal   57g Kohlenhydrate  38g Eiweiß  5g Fett

Quark-Vanille-Pizzen

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken des Rezept und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

Kürbis-Pancakes | Ein Frühstücksrezept zum Abnehmen

Hallo ihr Lieben, ein weiteres Kürbisrezept ist am Start 🙂 nämlich das Rezept dieser leckeren Kürbis-Pancakes! Diese leckere Kreation eignet sich super fürs #3Phasenprogramm, denn es ist ein High Carb – Low Fat Rezept. So wird Abnehmen ohne zu Hungern leicht gemacht.

Meine Kürbis-Pancakes schmecken nicht nur gut, sie sind auch was fürs Auge! Besonders die Farbe ist sehr ansprechend. Ich persönlich esse diese gleich mit einem anderen Appetit und Hunger! Denn … wann isst man schon gelbe beziehungsweise orange Pancakes?

Ich kann euch dieses leckere Kürbis-Pancakes-Rezept wirklich nur ans Herz legen. Falls ihr es noch nicht ausprobiert habt, müsst ihr es unbedingt testen – Es zahlt sich aus!

Wenn ihr mehr tolle Pancake – Rezepte sucht, kann ich euch meine Veganen Pancakes oder die schnellen Pancakes nur weiterempfehlen 🙂

Kürbis-Pancakes | Rezept zum Abnehmen

Kürbis-Pancakes Kürbis-Pancakes

Zubereitungszeit:

  • ca. 10 Minuten + ca. 5-10 Minuten Backzeit

Kürbis-Pancakes DSC_0147

Zutaten:

Die Flavordrops, die Instant – Oats und das Proteinpulver nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal15 gibt es -15% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

   Kürbis-Pancakes Kürbis-Pancakes

Zubereitung der Kürbis-Pancakes:

  1. Den Kürbis weich kochen und zu einem Brei pürieren.
  2. Alle Zutaten zum Kürbismus hinzufügen und gut durchrühren.
  3. Eine beschichtete Pfanne vorbereiten und auf mittlerer Temperatur erhitzen.
  4. Kleine Pancakes aus der Pfanne braten. Wenn sich kleine Bläschen auf der Oberfläche des Teiges bilden, können die Pancakes gewendet werden.
  5. Auf ein Teller servieren und nach Belieben toppen.

TIPP: Wer keine beschichtete Pfanne verwendet, sollte etwas Kokosöl in die Pfanne geben, damit der Teig beim Wenden der Pancakes nicht kleben bleibt.

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Kürbis-PancakesKürbis-Pancakes

Makros (ohne Topping):

301 kcal  27 g Kohlenhydrate  37 g Eiweiß  4 g Fett

Kürbis-PancakesIch wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken des Rezept und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

Quarkauflauf mit Himbeeren | Ein proteinreiches Frühstücksrezept

Meine Lieben, es gibt wieder mal ein leckeres Frühstücksrezept für euch 🙂 Und zwar das Rezept von meinem Quarkauflauf mit Himbeeren! Ihr wollt abnehmen ohne zu hungern? Dann müsst ihr unbedingt den Quarkauflauf testen! Diese proteinreiche Leckerei lässt sich sehr schnell zubereiten und braucht nur wenige Zutaten. Sie lässt sich warm, sowie auch kalt genießen, je nach Lust und Laune. Das High Carb – Low Fat Rezept passt super ins #3Phasenprogramm, so wird abnehmen ohne zu Hungern leicht gemacht.

Jetzt ist endlich der Herbst da! Blätter fallen von den Bäumen, der erste Frost in der Früh, es wird kälter und langsam wird es Zeit, schon mal die Winterkleidung aus dem Dachboden oder aus der hintersten Ecke des Schrankes hervorzuräumen. An solch kalten Tagen schmeckt ein warmes Frühstück besonders gut – So wie auch mein leckerer Quarkauflauf mit Himbeeren. Dieses Rezept bietet den perfekten Start in den Tag.

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Nachbacken meines Rezepts 🙂

Quarkauflauf mit Himbeeren | ein Rezept zum Abnehmen!

Das perfekte Rezept zum Abnehmen ohne zu Hungern! So wird Abnehmen leicht gemacht.

  Quarkauflauf mit Himbeeren Quarkauflauf mit Himbeeren

Zubereitungszeit:

  • ca. 10 Minuten + ca. 40-45 Minuten Backzeit

Quarkauflauf mit Himbeeren Quarkauflauf mit Himbeeren

Quarkauflauf mit Himbeeren

Zutaten:

  • 80 ml Mandelmilch
  • 1 Ei
  • 1 Eiklar
  • 50g Xucker light
  • 350 g Magerquark
  • 40g Instant Oats
  • Eine handvoll Tiefkühl-Himbeeren (es gehen auch frische), ca. 80g

Die Instant-Oats nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal15 gibt es -15% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Quarkauflauf mit Himbeeren Quarkauflauf mit Himbeeren

Quarkauflauf mit Himbeeren Quarkauflauf mit Himbeeren

Zubereitung – Quarkauflauf mit Himbeeren:

  1. Das Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Instant-Oats in einem Kochtopf gemeinsam mit der Mandelmilch erhitzen, sodass eine dickflüssige Masse entsteht.
  3. Das Eiklar vom Eigelb trennen und die beiden Eiklar zu Schnee mixen.
  4. Zum Eigelb die Instant-Oats Mischung, Magerquark und Xucker light hinzufügen und gut durchrühren.
  5. Zum Schluss den Eischnee unterrühren.
  6. Eine rechteckige Backform (15×25) mit Backpapier auslegen und mit dem Teig befüllen.
  7. Zum Schluss eine handvoll Himbeeren in den Teig drücken.
  8. Der Quarkauflauf kommt nun für etwa 40 Minuten ins Backrohr.
  9. Noch warm genießen.

Quarkauflauf mit Himbeeren Quarkauflauf mit Himbeeren

Makros für 1/2 Quarkauflauf:

272 kcal  22g Kohlenhydrate   30g Eiweiß   6g Fett

Quarkauflauf mit HimbeerenWann ist der Auflauf fertig?

Stäbchenprobe mit einem Schaschlickspieß. Sieht der Auflauf von außen schon fertig aus, probiere mit einem Schaschlickspieß, ob er innendrin auch fertig ist. Stichst du in den Auflauf und es bleibt noch Teig dran beim herausziehen, dann ist er noch nicht fertig.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken des Rezept und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

Zucchini-Zimt Muffins | Ein Rezept zum Abnehmen

Hallo ihr Lieben, es gibt wieder ein neues Rezept für euch 🙂 Und zwar das Rezept dieser leckeren Zucchini-Zimt Muffins! Diese leckeren Muffins basieren auf einem High-Carb Low-Fat Rezept und sind daher perfekt fürs Abnehmen ohne zu Hungern geeignet. Sie stecken voller wertvollen Kohlenhydrate und Eiweiße und bieten einen guten Start in den Tag. Wie immer ist das Rezept fürs #3PhasenProgramm geeignet!

Zucchini ist eine wertvolle Zutat und wird meist völlig unterschätzt! Dabei kann man so viele Sachen draus machen! Ich habe selber einen Garten Zuhause und auch heuer bin ich wieder fleißig am Ernten dieser Gemüsesorte. Es gibt jeden Tag Gerichte mit Zucchini und das Beste daran ist: Ich kann mich davon einfach nicht satt essen. Schade dass das nicht das ganze Jahr so durch gehen kann. Aber dann wäre es ja auch nichts Besonderes mehr.

Diese leckeren Zucchini-Zimt Muffins lassen sich schnell zubereiten, brauchen nicht viele Zutaten und sind im Nu fertig gebacken!

Na? Neugierig geworden? Dann ran an den Backofen und los gehts 🙂

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Zucchini-Zimt Muffins | Ein leckeres High Carb Rezept

Zucchini-Zimt Muffins Zucchini-Zimt Muffins

Zubereitungszeit:

  • ca. 10 Minuten + ca. 40-45 Minuten Backzeit

Zucchini-Zimt Muffins Zucchinimuffins14

Zutaten (für 6 Muffins):

  • 170g Zucchini (ca. 100g ausgepresst)
  • 85g Instant-Oats
  • 40g Proteinpulver
  • 15g Dinkel-Vollkorngrieß
  • 60ml Sojamilch
  • 100g Magerquark
  • 50g Xucker light
  • Etwas Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Wasser
  • Prise Salz

Die Instant-Oats und das Proteinpulver nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal15 gibt es -15% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Zucchini-Zimt Muffins Zucchini-Zimt Muffins

Zucchini-Zimt Muffins Zucchini-Zimt Muffins

Zubereitung:

  1. Das Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Den Zucchini mit einer Reibe fein reiben und mit einem Geschirrtuch den Saft gut auspressen.
  3. Alle trockenen und nassen Zutaten getrennt voneinander (bis auf den Zucchini) zusammenrühren, danach zusammenmischen, verrühren und die Zucchiniraspeln unterrühren.
  4. 6 Muffinförmchen vorbereiten und den Teig aufteilen.
  5. Nun kommen die Muffins für etwa 40-45 Minuten ins warme Backrohr.
  6. Auskühlen lassen.

Zucchini-Zimt Muffins Zucchini-Zimt Muffins

Zucchini-Zimt Muffins Zucchini-Zimt Muffins

 

Makros für 3 Zucchini-Zimt Muffins:

305 kcal   35g Kohlenhydrate   28g Eiweiß   5g Fett

Zucchini-Zimt MuffinsWie weiß ich, dass die Muffins fertig sind?

Genau wie bei einem Kuchen kann man die Stäbchenprobe mit einem Schaschlickspieß durchführen. Sehen die Low Fat Muffins von außen schon fertig aus, stichst du mit einem Schaschlickspieß in den Muffin. Bleibt beim Herausziehen Teig am Spieß, sind sie noch nicht fertig.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken des Rezeptes und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

Himbeer Grieß Kuchen – Rezept zum Abnehmen

Hallo ihr Lieben, in diesem Blogpost zeige ich euch heute das Rezept von meinem leckeren Himbeer Grieß Kuchen. Er lässt sich schnell zubereiten, ist gesund und außerdem super lecker! Der Kuchen passt perfekt ins #3PhasenProgramm, den er basiert auf einem High Carb – Low Fat Rezept. So wird Abnehmen ohne zu Hungern leicht gemacht!

Grieß gehört zu meinen Lieblingszutaten, egal ob für süße oder saure Rezepte! Man kann daraus so viele leckere Gerichte zaubern, wie zum Beispiel, Grießbrei, Grießkoch, Topfenknödel, verschiedenste Kuchen oder meine Lieblingssuppe, nämlich die Grießnockerlsuppe. Da jetzt die Herbstzeit beginnt und es draußen kälter wird, greife ich immer öfters zu Grieß und mache mir einen Brei, weil der mich innerlich wärmt und natürlich sättigt. So ist dann übrigens mein Rezept entstanden. Eigentlich wollte ich mir einen Grießbrei zubereiten und doch ist schlussendlich ein Kuchen daraus entstanden 🙂

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß mit dem leckeren Rezept vom Himbeer Grieß Kuchen. Es würde mich freuen, wenn ihr ihn ausprobiert und mir einen Kommentar hinterlässt.

Himbeer Grieß Kuchen | High Carb Rezept

Das perfekte Rezept zum Abnehmen ohne zu Hungern! So wird Abnehmen leicht gemacht.

 Himbeer Grieß Kuchen Himbeer Grieß Kuchen

Zubereitungszeit:

  • ca. 10 Minuten + ca. 30-35 Minuten Backzeit

Himbeer Grieß Kuchen Himbeer Grieß Kuchen

Zutaten vom Himbeer Grieß Kuchen:

  • 50g Proteinpulver (Himbeergeschmack)
  • 1 Ei
  • 50g Haferflocken
  • 50g Dinkelgrieß
  • 100g Magerquark
  • 200ml Wasser
  • 1 TL Backpulver
  • 150g Tiefkühl-Himbeeren (es gehen auch frische)
  • Bei Bedarf: Flavordrops

Die Flavordrops, das Proteinpulver und die Haferflocken nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal15 gibt es -15% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Himbeer Grieß Kuchen Himbeer Grieß Kuchen

Zubereitung – Himbeer Grieß Kuchen:

  1. Das Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Den Dinkelgrieß mit dem Wasser aufkochen lassen, sodass er zu einem Brei wird.
  3. Das Ei gemeinsam mit dem Magerquark verquirlen und den Grießbrei hinzufügen.
  4. Nun die Haferflocken, das Proteinpulver und das Backpulver der Masse unterrühren und gut durchmischen. Bei Bedarf nach mehr Süße, könnt ihr ein paar Tropfen Flavordrops dazugeben.
  5. Jetzt vorsichtig die Himbeeren unterheben.
  6. Eine Kastenform vorbereiten und den Teig hineinfüllen.
  7. Der Himbeer Grieß Kuchen kommt für etwa 30-35 Minuten ins Backrohr.
  8. Auskühlen lassen, aus der Form stürzen und genießen.

Himbeer Grieß Kuchen

Makros für 1/4 Stück Kuchen:

191 kcal  20g Kohlenhydrate   17g Eiweiß   4g Fett

Himbeer Grieß KuchenWoher weiß ich, dass der Kuchen fertig ist?!

Stäbchenprobe mit einem Schaschlickspieß. Sieht der Kuchen von außen schon fertig aus, probiere mit einem Schaschlickspieß, ob er innendrin auch fertig ist. Stichst du in den Kuchen und es bleibt noch Teig dran beim herausziehen, dann ist er noch nicht fertig.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken des Rezept und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

Süßer Reisauflauf mit Zimt | Frühstücksrezept

Hallo ihr Lieben, in diesem Blogpost zeige ich euch, wie ich meinen süßen Reisauflauf zubereite. Dieses leckere Gericht eignet sich besonders gut zur Resteverwertung, wenn ihr zum Beispiel einen übrig gebliebenen Reis vom Vortag habt und etwas Süßes draus zaubern wollt. Der Reisauflauf passt außerdem perfekt ins #3Phasenprogramm, denn es ist ein High Carb – Low Fat Rezept. So wird Abnehmen ohne zu Hungern leicht gemacht!

Ihr kennt es bestimmt. Es gibt zu Mittag ein Gericht mit Reis als Beilage und etwas davon bleibt übrig. Da ich ein Fan von Abwechslung bin und liebend gerne Süß esse, finde ich dieses Rezept vom Reisauflauf perfekt. Die Reste werden super verwertet und man hat schon ein leckeres Frühstück für den nächsten Tag. Ich bin immer froh um solche Rezepte, da nichts davon in den Müll landet!

Dieser süße Reisauflauf schmeckt super lecker, ist gesund und bietet einen gestärkten Start in den neuen Tag. Probiert es selber aus und überzeugt euch von meinem leckeren Rezept! Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Süßer Reisauflauf | Ein leckeres Rezept zum Abnehmen

Reisauflauf Reisauflauf

Zubereitungszeit:

  • ca. 5-10 Minuten Zubereitung + ca.  40-45 Minuten Backzeit

Reisauflauf Reisauflauf

Zutaten:

  • 300g gekochter Reis
  • 1 Ei
  • 1 Eiklar
  • 150g Magerquark
  • 50g Xucker light oder Flavordrops
  • 1/2 TL Zimt

Die Flavordrops nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal15 gibt es -15% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Reisauflauf Reisauflauf

Zubereitung vom süßen Reisauflauf:

  1. Das Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Das Eigelb vom Eiklar trennen.
  3. Eiklar zu Schnee steif schlagen.
  4. Zum Eigelb den Reis, Magerquark, Xucker light und Zimt hinzufügen und gut durchmixen.
  5. Nun den Eischnee der Masse vorsichtig unterheben.
  6. Eine Auflaufform vorbereiten und mit etwas Kokosöl einfetten.
  7. Die Reismasse in die Form füllen.
  8. Das Ganze kommt jetzt für etwa 40 Minuten ins Backrohr.
  9. Den Auflauf aus dem Rohr nehmen und noch warm genießen.
  10. Bei Bedarf mit einer leckeren warmen Erdbeersauce oder Ähnlichem toppen.

Makros für den halben Auflauf ohne Topping:

 287kcal        45g Kohlenhydrate   18g Eiweiß   3g Fett

Reisauflauf

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen des Rezept und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

Süßer Chia-Porridge | Ein High Carb Rezept

Hallo ihr Lieben, Porridge kann schon was, besonders mein leckeres Chia-Porridge – Rezept 🙂  Es lässt sich super schnell zubereiten und schmeckt so lecker! Außerdem spart man sich den Kochtopf, denn es muss nicht, so wie bei den üblichen Porridge – Rezepten, erhitzt werden.  Dieses High Carb – Low Fat Rezept eignet sich natürlich sehr  gut fürs #3PhasenProgramm! So wird Abnehmen ohne zu Hungern leicht gemacht!

Ich habe die Chiasamen wieder total für mich entdeckt. Damit ich beim Tagesbedarf auf meinen passenden Fettgehalt komme, esse ich am liebsten Chiasamen, denn sie enthalten viele Omega 3 Fettsäuren. So kommt in fast jedes Gericht, wo es natürlich dazu passt, ein Löffelchen davon mit hinein. Das schmeckt super lecker und ist gesund.

Mein leckeres Chia-Porridge macht das Abnehmen um einiges einfacher, denn es schmeckt lecker und ist im Nu vorbereitet.

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren.

Sweet Chia-Porridge | Abnehmen ohne zu Hungern

Chia-Porridge Chia-Porridge

Zubereitungszeit:

  • ca. 15 Minuten  Ruhezeit + ca. 5 Minuten Zubereitung

Chia-Porridge Chia-Porridge

Zutaten:

Die Instant-Oats und die Flavordrops nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal15 gibt es -15% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Chia-Porridge Chia-Porridge

Zubereitung vom Chia-Porridge

  1. Die Chiasamen mit dem Wasser verrühren und etwa 15 Minuten einweichen. Das Ergebnis ist eine puddingartige Konsistenz.
  2. In einer Schüssel alle restlichen Zutaten hineingeben und mit einem Stabmixer zu einem Brei mixen.
  3. Den Chiapudding hinzufügen und gut verrühren.
  4. Nun den Porridge in eine schöne Müslischale füllen und nach Belieben toppen.

Makros ohne Topping:

 319kcal        43g Kohlenhydrate   11g Eiweiß   9g Fett

Chia-PorridgeIch wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen des Rezept und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

Proteinreiche Chia-Muffins | Ein Low Fat Rezept

Hallo ihr Lieben, es gibt wieder ein leckeres Rezept für euch und zwar verrate ich, wie ich meine leckeren Chia-Muffins zubereite! Dieses leckere Frühstück oder Snack  steckt voll mit wertvollen Proteinen und Kohlenhydraten und ist daher perfekt fürs #3Phasenprogramm geeignet! Und kaum zu glauben: Ein Chia-Muffin hat sage und schreibe nur 2g Fett! So wird abnehmen ohne zu Hungern leicht gemacht.

Es ist schon lange her, dass ich Muffins gebacken habe! Meistens gabs bei mir als Frühstück oder Snack einen Shake oder Porridge – einfach etwas, das schnell geht und trotzdem gesund ist. Jetzt habe ich gerade Urlaub und deshalb mehr Zeit, wieder neue und leckere Rezepte zu kreieren.

Muffins sind einfach immer praktisch, sie lassen sich gut mitnehmen oder als Frühstück mit leckerem Topping genießen. Besonders die Chiasamen machen dieses Rezept so wunderbar, denn dadurch werden die Muffins richtig fluffig.

Jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Leckere Chia-Muffins | Ein Rezept zum Abnehmen

Chia-Muffins Chia-Muffins

Zubereitungszeit:

  • ca. 10 Minuten + ca. 25-30 Minuten Backzeit

Chia-Muffins Zutaten

Zutaten (für 7 Muffins):

  • 1 Banane (ca. 90g)
  • 1 Ei
  • 2 Eiklar
  • 60g Instant-Oats
  • 40g Proteinpulver
  • 20g Chiasamen
  • 100g Magerquark
  • 50g Xucker light
  • Prise Salz

Die Instant-Oats und das Proteinpulver nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal15 gibt es -15% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Chia-Muffins Chia-Muffins

Zubereitung der proteinreichen Chia-Muffins:

  1. Das Backrohr auf 175 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Banane mit einer Gabel zu Brei verarbeiten.
  3. Nun das Ei, Eiklar, Magerquark und die Prise Salz zur Banane hinzufügen und gut verrühren.
  4. Jetzt alle restlichen Zutaten mit dem Bananengemisch zusammenmixen.
  5. 7 Muffin-Förmchen vorbereiten und den Teig aufteilen.
  6. Die Muffins kommen nun für etwa 25-30 Minuten ins Backrohr.
  7. Auskühlen lassen und aus der Form nehmen.

Chiamuffins1

Makros pro Muffin:

103 kcal   9g Kohlenhydrate   11g Eiweiß   2g Fett

Chia-MuffinsWann sind die Muffins fertig?

Genau wie bei einem Kuchen kann man die Stäbchenprobe mit einem Schaschlickspieß durchführen. Sehen die Low Fat Muffins von außen schon fertig aus, stichst du mit einem Schaschlickspieß in den Muffin. Bleibt beim Herausziehen Teig am Spieß, sind sie noch nicht fertig.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken des Rezeptes und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!