Apfelmus-Mugcake mit Kokosgeschmack | Frühstücks-Tassenkuchen #2

Hey ihr Lieben, es gibt wieder ein neues Rezept für euch 🙂 In diesem Blogpost verrate ich euch, wie ich diesen leckeren Apfelmus-Mugcake mit Kokosgeschmack zubereite. Es gibt viele Gründe warum ihr dieses Rezept unbedingt testen solltet: Es geht schnell, schmeckt lecker, beinhaltet viele wertvolle Zutaten, ist gesund, hilft beim Abnehmen ohne zu hungern, ist ein High Carb – Low Fat Rezept und passt perfekt ins #3Phasenprogramm.

Ich liebe das Rezept vom Apfelmus-Mugcake. Wenn ich in der Früh nicht viel Zeit für das Vorbereiten meines Frühstücks habe oder mir einen Nachmittagssnack gönnen möchte, greife ich zu diesem Rezept. Wenn ihr mögt, könnt ihr einige Zutaten auch austauschen, wie zum Beispiel den Geschmack vom Proteinpulver oder das Kokosmehl mit einer anderen Mehlsorte.

Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren meines Rezeptes.

Hier findest du ein weiteres Mugcake-Rezept 🙂

Apfelmus-Mugcake mit Kokosgeschmack | Ein Rezept zum Abnehmen

Zubereitungszeit:

  • ca. 5 Minuten  Zubereitungszeit + ca. 2-3 Minuten Backzeit

Apfelmus-Mugcake Apfelmus-Mugcake

Apfelmus-Mugcake Apfelmus-Mugcake

Zutaten:

  • 1 ganzes Ei
  • 100g Apfelmus, ungesüßt
  • 30g Eiweißpulver (Schokoladengeschmack)
  • 30g Kokosmehl, teilentölt (Alternativ: gemahlene Haferflocken)
  • 2 EL Wasser
  • 1/2 TL Backpulver
  • Ein paar Tropfen Flavordrops
  • Bei Bedarf: 15g Schokodrops mit hohem Kakaogehalt

Die Flavordrops und das Eiweißpulver nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal20 gibt es -20% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Apfelmus-Mugcake Apfelmus-Mugcake

Zubereitung für den  Apfelmus-Mugcake mit Kokosgeschmack :

  1. Eine Tasse mit der Füllmenge von etwa 330ml vorbereiten.
  2. Alle Zutaten bis auf die Schokodrops in die Tasse geben und mit der Gabel gut durchrühren.
  3. Nun vorsichtig die Schokodrops untermengen.
  4. Der Tassenkuchen kommt jetzt bei 600 Watt für 2-3 Minuten in die Mikrowelle.
  5. Der Kuchen kann nach Belieben getoppt, danach vernascht werden.

Apfelmus-Mugcake Apfelmus-Mugcake

Apfelmus-Mugcake Apfelmus-Mugcake

Makros für den Apfelmus-Mugcake mit Kokosgeschmack (ohne Schokodrops):

366 kcal     23g Kohlenhydrate     47g Eiweiß      8g Fett

Apfelmus-Mugcake mit KokosgeschmackIch wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken des Rezept und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

4 thoughts on “Apfelmus-Mugcake mit Kokosgeschmack | Frühstücks-Tassenkuchen #2

  1. Huhu :),
    find die Rezepte auf dem Blog und vor allem die Mugcakes echt spitze, habe aber leider keine Mikrowelle :/. Kann man die denn auch ohne machen und wenn ja wie :)?
    Schöne Adventszeit Sandra 🙂

    1. Hallo liebe Sandra!

      Vielen lieben Dank dafür 🙂 an deiner Stelle würde ich die Tasse einfach bei 180 Grad Umluft für schätze mal 10-15 Minuten ins Backrohr geben. Mach einfach die Stäbchenprobe, damit du dir ganz sicher bist, dass der Mugcake fertig ist. Also wenn Teig am Stäbchen kleben bleibt, muss der Kuchen noch etwas länger im Ofen bleiben!

      Wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren,

      LG Lilly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*