Leckere Beeren-Pfannkuchen

Hallo ihr Lieben, zum Frühstück hatte ich heute richtig Lust auf leckere Beeren-Pfannkuchen! Das Rezept ist kinderleicht nachzubacken und passt super in eine Low-Fat-Ernährung wie beim #3PhasenProgramm. Mit der Low-Fat-Ernährungsweise müsst ihr selbst in der Diät nicht auf Kohlenhydrate verzichten und nehmt so ab ohne zu Hungern!

Für das leckere Beeren-Pfannkuchen Rezept braucht ihr keine außergewöhnlichen Zutaten – das Meiste dürfte jeder Zuhause haben. Viel Spaß beim Nachbacken!

Leckere Beeren-Pfannkuchen

Zubereitungszeit:

  • ca. 15-20 Minuten

Zutaten:

  • 80g Instant Oats
  • 250ml Eiklar
  • 100g Beeren
  • 30g Proteinpulver (ich habe Schokolade verwendet)
  • 10ml Öl (Mein Tipp: Kokosöl)
  • Zimt, gehackte Mandeln und eine handvoll Beeren zum Anrichten
* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Zubereitung:

  1. Instant Oats, Beeren, Proteinpulver mit einem Schuss Wasser in einer Schüssel vermengen und dabei die Beeren zerdrücken.
  2. Das Eiklar hinzugeben und die gesamte Masse noch einmal umrühren.
  3. Pfanne auf höchster Stufe erhitzen und das Öl hinzugeben.
  4. Am Besten mit einer Schöpfkelle den Teig inzugeben (Ich habe drei Pfannkuchen aus dem gesamten Teig gebacken) und von jeder Seite goldbraun backen lassen.
  5. Pfannkuchen aufstapeln, damit sie nicht so schnell auskühlen. Anschließend mit Beeren, gehackten Mandeln und Zimt anrichten und schmecken lassen 🙂

PhotoGrid_1428906766348   PhotoGrid_1428906727848

Und schon sind die leckeren Beeren-Pfannkuchen fertig! Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und freue mich über euer Feedback 🙂

Diät-Update Fit mit Pascal

2 thoughts on “Leckere Beeren-Pfannkuchen

    1. Hallo Charly,

      du kannst sie in Phase 1 einbauen 🙂 Einfach schauen, dass sie in deine Makros passen! Das Rezept hier ist auf meine Makros ausgelegt 🙂

      LG Pascal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*