Haferflocken-Kokos-Cookies | Rezept zum Abnehmen

Hallo ihr Lieben, es gibt wieder ein neues High Carb – Low Fat Rezept für euch 🙂 Ich verrate euch, wie ich diese leckeren Haferflocken-Kokos-Cookies zubereite. Das Rezept eignet sich besonders fürs Abnehmen ohne zu Hungern und passt somit gut ins #3PhasenProgramm. So wird Abnehmen leicht gemacht.

Die Haferflocken-Kokos-Cookies sind schnell zubereitet, gesund, lecker, und im Nu essbereit. Falls ihr euch noch weitere Kalorien sparen wollt, könnt ihr einfach die Schokoladen-Glasur weglassen und die Cookies ohne Topping genießen. Oder ihr könnt sie mit einer Creme aus Magerquark toppen, das schmeckt auch super lecker. Gerne könnt ihr das Kokosmehl durch gemahlene Haferflocken, Proteinpulver oder Mandelmehl ersetzen, da sind euch keine Grenzen gesetzt.

Ich finde die Cookies nicht nur als Frühstück super, sondern sie eignen sich auch gut als Snack für Zwischendurch oder als Nachspeise, wenn ich noch Lust auf etwas Süßes habt. Nun wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren meines Rezeptes. Falls ihr ein weiteres Kokos-Rezept suchst, dann kann ich auch dieses leckere Rezept empfehlen! 🙂

Haferflocken-Kokos-Cookies | Ein leckeres High Carb – Rezept

Haferfllocken-Kokos-Cookies Haferfllocken-Kokos-Cookies

Zubereitungszeit:

  • ca. 10 Minuten + ca. 10-15 Minuten Backzeit

Haferfllocken-Kokos-Cookies Haferflocken-Kokos-Cookies

Zutaten:

Teig:

  • 50g gemahlene Haferflocken
  • 30g Proteinpulver (Schokoladengeschmack)
  • 20g Kokosmehl
  • 1 ganzes Ei
  • eine kleine Banane (80g)
  • 1 EL Xucker light oder ein paar Tropfen Flavordrops
  • 1 EL Wasser

Die Flavordrops und das Proteinpuler nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal20 gibt es -20% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Haferflocken-Kokos-Cookies DSC_0147

Zubereitung der Haferflocken-Kokos-Cookies:

  1. Das Backrohr bei 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Banane mit einer Gabel zu Brei verarbeiten.
  3. Nun das Ei und Wasser hinzufügen und gut durchrühren.
  4. Alle trockenen Zutaten zu den nassen hinzufügen und vermischen.
  5. Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech vorbereiten und 8 Teigkleckse darauf verteilen.
  6. Das Ganze kommt jetzt für 10-15 Minuten ins Backrohr.
  7. Die Cookies auskühlen lassen.
  8. Mit einer Schokoglasur (geschmolzene Schokodrops von Xucker) überziehen und mit gepufften Quinoa bestreuen.
  9. Die Schokolade fest werden lassen und die Cookies genießen.

Haferflocken-Kokos-Cookies Haferflocken-Kokos-Cookies

Haferfllocken-Kokos-Cookies Haferfllocken-Kokos-Cookies

Makros für die ganzen Haferflocken-Kokos-Cookies ohne Schokoladenglasur:

523 kcal  50g Kohlenhydrate   42g Eiweiß   13g Fett

Haferfllocken-Kokos-CookiesWoher weiß ich, dass die Cookies fertig sind?

Mache eine Stäbchenprobe mit einem Schaschlickspieß. Sehen die Cookies von außen schon fertig aus, probiere mit einem Schaschlickspieß, ob sie innendrin auch fertig sind. Stichst du in die Cookies und es bleibt noch Teig dran beim herausziehen, dann sind sie noch nicht fertig.

Wie immer sind die Cookies auch perfekt für das #3PhasenProgramm geeignet da sie wenig Fett und viele guten Kohlenhydrate & Eiweiß haben! So macht das Abnehmen ohne Hungern Spaß und bleibt abwechslungsreich 🙂

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken des Rezept und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*