#2 Vietnam Reiseblog | Phu Quoc Island

Hallo meine Lieben, ich melde mich von der Insel mit meinem Vietnam Reiseblog von Puh Quoc Island. Um es in einem Wort zu beschreiben: Traumhaft! Phu Quoc liegt westlich von Ho Chi Minh City, 1h mit dem Flugzeug entfernt. Nachdem mein Gepäck mit drei Tagen Verspätung ankam waren wir wortwörtlich reif für die Insel und beschlossen mit der lokalen Airline für umgerechnet 25€ nach Phu Quoc zu fliegen.

Nach 40min Verspätung ging es dann los! Einen kurzen Powernap und einige E-Mails später waren wir dann auch schon in Phu Quoc angekommen! Der Flughafen war recht ländlich und so waren wir in wenigen Minuten bereits aus dem Airport-Gebäude draußen. Dort gab es zur Stärkung erst einmal eine landestypische Spezialität: Pho. Das ist eine Art Suppe mit Reisnudeln, Sojasprossen und Rindfleisch. Gibt es für knapp 2€ 🙂 Für mich persönlich super lecker und auch perfekt für die Ernährung des #3PhasenProgramm geeignet mit vielen Kohlenhydraten und Proteinen!

#2 Vietnam Reiseblog – Phu Quoc Island

Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Vom Airport aus ging es mit dem Taxi in Richtung Long Beach auf der Westseite der Insel. Das kleine Örtchen rund um Long Beach befindet sich noch im Aufbau und lockt daher noch nicht so viele Touristen wie die Gegend rund um Duong Dong an. Allerdings befinden sich auch einige Baustellen direkt in unmittelbarer Nähe zum Hotel. Wen das nicht stört, der kann hier preisgünstig ein paar Strandtage verbringen – wir sind hier im Amon Hotel für knapp 12€ pro Person untergekommen. Die Zimmer sind neuwertig, ruhig und sauber. In nur 3min ist man bequem zu Fuß am Strand. Für den Preis somit echt fair 🙂

Hier ein paar Eindrücke von Phu Quoc:

Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Vietnam Reiseblog Puh Quoc

IMG_8874

Der Strand und die wenigen Touristen haben einiges wieder gut gemacht und lassen einen auch über die Bauarbeiten und knapp 6 Entfernung zur Stadt mit Märkten, Restaurants und Bars hinwegsehen. Da ich mich momentan in der Diät befinde schaue ich dass ich recht viel unterwegs bin, regelmäßig ins Gym gehe und gesund esse nach dem Prinzip des #3PhasenProgramm. Daher haben wir auch ein Gym auf der Insel gefunden und müssen nicht auf sportliche Aktivität verzichten!

Ebenso läuft es gut mit der Ernährung – das Frühstück in unserem Hotel bietet eine Vielfalt an frischen, einheimischen Früchten, landestypisches Buffet mit Reis, wechselnden Fleischgerichten, Cornflakes, Eiern und Omelett. Somit sind auch die Gains gesichert 🙂

Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Die nächsten Tage werden wir noch hier verbringen und planen auch die ein oder andere Schnorcheltour und andere Aktivitäten mitzunehmen. Dazu dann aber demnächst mehr auf meinem Blog 🙂 Falls ihr Fragen zu unserer Reise, Budget, Ernährung oder sonst was habt – gerne in die Kommentare schreiben! Bis zum nächsten Blogpost,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*