Protein Pasta Rezept | Fit mit Pascal

Hallo meine Lieben, heute gibt es ein super leckeres Protein Pasta Rezept! In der Fitnessszene haben Pasta und jegliche Art von Nudeln nicht den besten Ruf, dennoch liefern vor allem Vollkornnudeln viele komplexe Kohlenhydrate. Heute gibt es ein einfaches Protein Pasta Rezept bei dem ihr wie immer keine großartigen Kochkünste braucht – keine Sorgen!

Während meines Bachelorstudiums haben Spaghetti und Pasta jeder Art zum Alltag gehört. Dieses Protein Pasta Rezept ist an diese Zeit angelehnt. Schnell musste es gehen, wenig kosten und gut sättigen! Aber genug gequatscht, ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und lasst es euch schmecken 🙂

Mein Protein Pasta Rezept – schnell & lecker!

Protein Pasta Rezept 9

Für das Protein Pasta Rezept habe ich die Protein Pasta von Myprotein verwendet, diese hat 40g Proteine auf 100g. Ihr könnt aber auch ganz normale Vollkornpasta verwenden, falls ihr die Protein Pasta nicht zuhause habt! Die Nährwertangaben sind für die Protein Pasta von Myprotein ausgerechnet.

Protein Pasta Rezept 3

Protein Pasta Rezept 4

Zubereitungszeit:

  • ca. 20 Minuten

Zutaten für das Protein Pasta Rezept (ergibt 2 Portionen):

  • 200g Protein Pasta von Myprotein (Alternativ: 200g Vollkornpasta)
  • 200ml passierte Tomaten
  • 150g Schafskäse light
  • 2 Spitzpaprikas
  • 1 Zwiebel
  • 3 mittelgroße Karotten
  • 1 Pepperoni (wer es würzig mag)
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 1 Teelöffel Kokosöl zum Anbraten

Die Protein Pasta und das Kokosöl nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal20 gibt es  exklusiv -20% Rabatt auf die ganze Bestellung! 🙂

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Protein Pasta Rezept 2

Protein Pasta Rezept 5

Zubereitung des Protein Pasta Rezept:

  1. Kochtopf mit Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen.
  2. Sobald das Wasser kocht, auf mittlere Hitze schalten, eine Prise Salz und die Pasta dazugeben.
  3. Währenddessen das Gemüse kleinschneiden (siehe Bild oben). Den Schafskäse ebenfalls kleinschneiden.
  4. In einer großen Pfanne einen Teelöffel Kokosöl geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Das geschnittene Gemüse (den Schafskäse noch nicht!) dazugeben und für 5-10min schonend anbraten.
  5. Das Gemüse mit den passierten Tomaten ablöschen und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und anderen Gewürzen nach Belieben würzen. Für weitere 5min bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  6. Die Nudeln sollten in der Zwischenzeit al dente sein. Wasser abgießen und die Nudeln mit in die Pfanne geben.
  7. Zum Schluss die Protein Pasta servieren und den Schafskäse untermischen – fertig ist das Protein Pasta Rezept 🙂

Protein Pasta Rezept 6

Protein Pasta Rezept 8

Makros pro Portion:

637kcal  53g Kohlenhydrate  67g Eiweiß   15g Fett
Protein Pasta Rezept 1

Das Protein Pasta Rezept ist wie immer perfekt geeignet für die Ernährung im #3PhasenProgramm und kann mit nur wenig Aufawand zubereitet werden! Ich hoffe, euch hat das Rezept gefallen. Viele weiteren Rezepte findet ihr hier auf meinem Blog oder in meinem Ebook exklusiv bei uns hier im Shop.  Du findest darin über 40 Seiten voll mit leckeren Rezepten und Inspirationen für den gesunden und gelungenen Start in den Tag 🙂

Das Ebook ist ein Must-have für die moderne Fitness-Küche und deutlich schmackhafter als Reis, Hühnchen und Brokkoli 😉 Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken des Rezept und freue mich über eure Kommentare und Feedback dazu hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift Euer Pascal

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

2 thoughts on “Protein Pasta Rezept | Fit mit Pascal

  1. Das sieht wirklich lecker aus! Ich mache meistens einfach Vollkornnudeln, da ich gerne und viel Nudeln esse und die Proteinvarianten ganz schön ins Geld gehen! Aber gelegentlich ist das super für eine Extraportion Protein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*