Leckere Bananen-Herzen mit Lebkuchengeschmack | Ein Rezept zum Abnehmen

Hey ihr Lieben, in diesem Blogpost verrate ich euch, wie ich meine leckeren Bananen-Herzen zubereite! Dieses Rezept eignet sich perfekt fürs Abnehmen ohne zu hungern, denn es ist gesund und hat wie immer super Nährwerte. Die Bananen-Herzen passen auch gut ins #3PhasenProgramm, bieten einen guten Start in den Tag und bringen Abwechslung in die Küche! So macht Abnehmen Spaß 🙂

Die Bananen-Herzen passen auch gut in die Vorweihnachtszeit, denn ich habe das Rezept mit etwas Lebkuchengewürz verfeinert. Wer den Geschmack nicht gerne mag, kann stattdessen auch Zimt verwenden, das schmeckt auch sehr lecker. Wenn ihr  keine Herzen-Förmchen zuhause habt, könnt ihr auch Muffin-Förmchen verwenden. Das Rezept  benötigt nur wenig Zutaten und lässt sich schnell zubereiten, deshalb gehört es zu einer meiner Lieblingsrezepte.

Ihr habt jetzt so richtig Lust auf´s Backen? Dann heißt es jetzt ran an die Zutaten und los geht´s! Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Leckere Bananen-Herzen mit Lebkuchengeschmack

Bananen-Protein-Herzen Bananen-Protein-Herzen

Zubereitungszeit:

  • ca. 10 Minuten + ca. 20-25 Minuten Backzeit

Bananen-Protein-Herzen Bananen-Protein-Herzen

Zutaten:

  • 2 mittelgroße, reife Bananen (ca 200g)
  • 30g Proteinpulver (Vanillegeschmack)
  • 70g Instant-Oats oder gemahlene Haferflocken
  • 1 Eiklar
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz oder Zimt
  • Prise Salz

Das Proteinpulver und die Instant-Oats nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal20 gibt es -20% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Bananen-Protein-Herzen Bananen-Protein-Herzen

Zubereitung für die Bananen-Protein-Herzen:

  1. Das Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Bananen zu einem Brei verarbeiten.
  3. Das Eiklar zur Bananen-Masse hinzufügen und mit einem Handrührgerät gut durchmischen.
  4. Nun alle restlichen Zutaten nur nassen Masse dazugeben und zu einer cremigen Masse durchrühren.
  5. Sechs Muffin-Förmchen oder in meinem Fall kleine Silikon-Herzchen vorbereiten und den Teig auf die Förmchen aufteilen.
  6. Die Förmchen jetzt ins vorgeheizte Backrohr schieben und für etwa 20 Minuten backen.
  7. Aus den Rohr nehmen, auskühlen lassen und aus der Form stürzen.

Bananen-Protein-Herzen Bananen-Protein-Herzen

Bananen-Protein-Herzen Bananen-Protein-Herzen

Makros für drei Bananen-Herzen:

299 kcal  44g Kohlenhydrate  20g Eiweiß   4g Fett

Bananen-Protein-Herzen

Wie weiß ich, dass die Herzen fertig sind?

Mache eine Stäbchenprobe mit einem Schaschlickspieß. Sehen die Herzen bzw. Muffins von außen schon fertig aus, probiere mit einem Schaschlickspieß, ob sie innen drin auch fertig sind. Stichst du in die Muffins und es bleibt noch Teig dran beim Herausziehen, dann sind sie noch nicht fertig.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken des Rezept und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*