Machen Kohlenhydrate dick? Der Kohlenhydratmythos | Fit mit Pascal

Abnehmen mit Schokolade

Hallo meine Lieben, heute gibt es einen neuen Beitrag zur Frage „Machen Kohlenhydrate dick?“. Kohlenhydrate gelten noch immer als Dickmacher und Low Carb als das „Non Plus Ultra“ für jeden der Abnehmen möchte. Heisst das, dass man mit einer High Carb Ernährung nicht abnehmen kann? Machen Kohlenhydrate wirklich dick? – Diesen Fragen gehen wir in diesem Beitrag auf den Grund und schauen uns den Kohlenhydratmythos genauer an.

Dass Low Carb nicht die einzige Möglichkeit zum Abnehmen und Gewicht reduzieren ist, das haben wir schon im letzten Beitrag zu Kohlenhydraten geklärt. Um Abzunehmen ist das Kaloriendefizit maßgeblich – da ist dann die Ernährungsform in erster Linie weniger entscheidend, solange das Kaloriendefizit vorhanden ist. Doch trotzdem gelten Kohlenhydrate als Dickmacher. Woher diese Behauptung kommt, das erfahrt ihr in diesem Beitrag!

Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch 🙂

Machen Kohlenhydrate dick? Der Kohlenhydratmythos

Machen Kohlenhydrate dick? – Man ließt immer mehr von „keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr“, „Kohlenhydrate machen dick, daher sollte man keine Essen“ und noch viele weitere Aussagen über die „bösen“ Kohlenhydrate. Was an diesen Aussagen wirklich stimmt und was nicht schauen wir uns nun etwas genauer an.

Machen Kohlenhydrate dick 1

Machen Kohlenhydrate dick?

Wer abnehmen möchte der fokussiert sich vor allem auf eins: Das Kaloriendefizit. Verbrennt man mehr Kalorien als man zu sich nimmt, so ist der Körper genötigt die fehlende Energie aus den Depots zu nehmen. Hier kommt die Fettverbrennung zum Einsatz. Der Körper nutzt das Depotfett zur Energiegewinnung. Daher funktionieren Diäten wenn der Kalorienverbrauch größer ist als die Kalorienzufuhr in Form von Nahrung.

Somit ist das Kaloriendefizit egal ob im #3PhasenProgramm oder in jeder anderen Diätform das Wichtigste um langfristige Erfolge zu erzielen. Doch machen Kohlenhydrate dick oder nicht? Der Kohlenhydratmythos hält sich immer noch hartnäckig. Wieso diese als Dickmacher gelten, dazu mehr im nächsten Abschnitt.

Machen Kohlenhydrate dick 1

Der Kohlenhydratmythos

Kohlenhydrate sind Energieträger und werden im Körper primär zur Energiegewinnung genutzt. Im Wesentlichen wird hier die Energie durch die im Blut gelöste Glukose (die einfachste Form der Kohlenhydrate = Einfachzucker) sichergestellt. Die Konzentration im Blut (Blutzuckerspiegel) wird durch die Verdauung aufgenommene Glukose als Einfachzucker in das Blut aufgenommen. Somit steigt nach dem Essen der Blutzuckerspiegel an. Die Glukose muss zwischengespeichert werden. Hier kommt das Insulin. Nimmt man große Mengen an Kohlenhydraten zu sich, so gibt der Körper das Signal zum Zwischenspeichern da die Energie nicht vollständig direkt benötigt wird. So kann die Energie in Form von Depotfett gespeichert werden. Besonders Lebensmittel mit vielen isolierten Kohlenhydrate (Weißbrot, Sahneeis, Schokolade etc.) sorgen für eine beschleunigte Depotfetteinlagerung. Dies gilt allerdings nicht für alle Kohlenhydrate! Besonders komplexe Kohlenhydrate in Kombination mit Eiweiß sorgen für einen geringer ansteigenden Blutzuckerspiegel und somit eine geringere Einlagerung an Depotfett. Aus diesem Grunde funktioniert auch das Abnehmen mit Kohlenhydraten wie beim #3PhasenProgramm. Der Kohlenhydratmythos ist somit nicht gänzlich falsch, allerdings deutlich kritisch zu betrachten und kann nicht für alle Formen der Kohlenhydrate gleich angesehen werden.

Machen Kohlenhydrate dick

Keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr?

Ein weiterer Mythos hält sich ebenfalls hartnäckig: Keine Kohlenhydrate nach 18 Uhr. Diese Denkweise ist ebenso wie der erste Mythos von den Kohlenhydraten als Dickmacher nicht gänzlich falsch. Wer abends nach der Arbeit auf der Couch liegt und Fernsehen schaut, der braucht wohl kaum noch viel Energie in Form von Kohlenhydraten. Wer jedoch nach der Arbeit noch in Sport geht und ein anstrengendes Workouts absolviert der sollte definitiv noch seine Energiespeicher auffüllen! Nach dem Sport sind die Glykogenspeicher („Kohlenhydratspeicher“) geleert durch das anstrengende Training. Der Körper braucht Energie zum regenerieren und Muskeln aufzubauen. Hier sind Kohlenhydrate in Kombination mit Eiweiß definitiv angebracht. Somit werden die Glykogenspeicher aufgefüllt, die Proteinsynthese wird unterstützt und die Regeneration beschleunigt. Und sind wir mal ehrlich, woher sollen die Kohlenhydrate wissen, dass es schon nach 18 Uhr ist? 😉

Fazit:

Machen Kohlenhydrate dick 1Eine High Carb Ernährung kann auch beim Abnehmen zielführend sein. Wichtig ist vor allem, dass das Kaloriendefizit gewahrt wird, die Qualität der Lebensmittel stimmt und hauptsächlich komplexe Kohlenhydrate auf dem Speiseplan stehen. Dann sind Kohlenhydrate definitiv keine Dickmacher, sondern sättigende Energielieferanten!

Ich hoffe, der Beitrag konnte euch zeigen, dass nicht nur Low Carb zum Abnehmen eine Option ist sondern dass man auch mit Kohlenhydraten seine Ziele erreichen kann 🙂 Wer Hilfe braucht beim Abnehmen und einen Ernährungsplan mit Kohlenhydraten möchte, der kann gerne ein bisschen auf meiner Homepage stöbern, sich über das #3PhasenProgramm informieren oder auch gerne mir eine Mail an info@fitmitpascal.de schicken 🙂

Ich wünsche euch viel Spaß beim Erreichen eurer Ziele!

Diät-Update Fit mit Pascal

PS: Wenn ihr noch Fragen habt könnt ihr mir hier gerne einen Kommentar hinterlassen und ich werde sie beantworten 🙂

2 thoughts on “Machen Kohlenhydrate dick? Der Kohlenhydratmythos | Fit mit Pascal

  1. Hi Pascal, danke für diesen Blogpost, zum Thema Carbs gibts so viel online, da ist man froh, wenn man was Differentiertes liest.
    Ich ernähr mich seit etwa einem Jahe low carb und würde da gern wieder raus, weil ich merke, dass ich beim Muskelaufbau an eine Grenze komme. Ist das möglich? Und kann ich da wieder raus, ohne gleich dick zu werden? Ich würd gern mehr Muskeln aufbauen, mit der zusätzlichen Power durch die Carbs, hab aber Bedenken, dass mein Körper das einfach wieder in Fettdepots ablegt…
    Danke auf jeden Fall!
    Liebe Grüsse, Fabienne

    1. Hallo Fabienne, danke für dein Feedback!
      Am Besten die Kalorien und Kohlenhydrate langsam erhöhen. Es kann gut sein, dass dein Stoffwechsel mittlerweile recht langsam ist und der Körper sich erst einmal daran gewöhnen muss! Falls du Hilfe brauchst kannst du mir gerne eine Mail schreiben 🙂
      Liebe Grüße, Pascal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*