Zucchinikuchen mit Quarktopping – ein leckeres Sommerrezept

Zucchinikuchen

Hallo ihr Lieben, dieser Zucchinikuchen mit Quarktopping ist der perfekte Kuchen für heiße Sommertage! Besonders die Kombination mit dem Quarktopping macht den Kuchen super erfrischend, saftig und lecker. Dieses Sommerrezept eignet sich somit perfekt für das #3PhasenProgramm, denn es ist ein High Carb Low Fat Rezept! Ihr wollt abnehmen ohne zu Hungern? Dann ist der Zucchinikuchen genau passend 🙂

Zucchinis sind vielseitig einsetzbar! Ob in saure Speisen oder als Zutat im Kuchen – Zucchini passt eigentlich fast überall hinein! Das Tolle an diesem Gemüse ist, dass es den Kuchen sehr saftig macht und geschmacksneutral ist – so schmeckt man den Zucchini so gut wie gar nicht aus der Leckerei. Außerdem hat das Gemüse wenig Kalorien, ist ein guter Magenfüller und erhöht das Volumen des Kuchen gleich um Einiges! So kann man sich zum Frühstück oder als Snack ein richtig großes Stück gönnen 🙂

Überzeugt euch selbst von diesem leckeren Sommerrezept – Ihr werdet begeistert sein 🙂 Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Zucchinikuchen mit Quarktopping | Rezept zum Abnehmen

Zucchinikuchen Zucchinikuchen

Zubereitungszeit:

  • ca. 10 Minuten + ca. 25-30 Minuten Backzeit

Zucchinikuchen Zucchinikuchen

Zutaten:

  • 50g Proteinpulver (Vanille-Geschmack)
  • 70g Instant Oats oder gemahlene Haferflocken
  • 1 mittelgroße reife Bananen (ca. 100g)
  • 150g Zucchini
  • 1 ganzes Ei
  • 1 TL Backpulver
  • 250g Magerquark
  • Vanille – Flavordrops oder Süße nach Belieben
  • Vanille Bourbon
  • 2 EL Wasser

Die Flavordrops, die Instant – Oats und das Proteinpuler nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal15 gibt es -15% Rabatt auf eure ganze Bestellung! 🙂

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Zucchinikuchen Zucchinikuchen

Zubereitung – Zucchinikuchen:

  1. Das Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Banane mit dem Zucchini und dem Ei in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab zu einem Brei pürieren.
  3. Nun das Proteinpulver, die Instant Oats und das Backpulver hinzufügen und gut durchmixen.
  4. Jetzt kommt der Teig in eine runde Backform.
  5. Den Kuchen für etwa 25 Minuten (+/-) schieben.
  6. Auskühlen lassen und von der Form lösen.
  7. Für das Topping Magerquark, mit 2 Esslöffel Wasser, ein paar Tropfen Flavordrops und Vanille Bourbon zusammenrühren.
  8. Den Kuchen wieder in die Form geben und mit der Quarkcreme toppen.
  9. Nun kommt der Kuchen für etwa eine Stunde in den Kühlschrank.
  10. Wer will, kann das Quarktopping noch mit etwas Obst verzieren, so wie ich es gemacht habe. Das ist jedem selber überlassen. Lasst eurer Kreativität freien Lauf 🙂

TIPP: Falls ihr keine beschichtete Backform habt, fettet sie mit etwas Kokosöl ein (mit Pinsel sparsam verteilen) – so löst sich der Kuchen viel einfacher von der Form.

Zucchinikuchen Zucchinikuchen

Makros für 1/4 Stück Kuchen:

206 kcal  21g Kohlenhydrate   23g Eiweiß   3g Fett

ZucchinikuchenWoher weiß ich, dass der Kuchen fertig ist?!

Stäbchenprobe mit einem Schaschlickspieß. Sieht der Kuchen von außen schon fertig aus, probiere mit einem Schaschlickspieß, ob er innendrin auch fertig ist. Stichst du in den Kuchen und es bleibt noch Teig dran beim herausziehen, dann ist er noch nicht fertig.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken des Rezept und freue mich über eure Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Unterschrift_Eure Lilly

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt @fitmitpascal und @lilly_marilly auf euren Bildern und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Feature!

5 thoughts on “Zucchinikuchen mit Quarktopping – ein leckeres Sommerrezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*