Himbeerkuchen Rezept – Abnehmen mit Kuchen! #3

Hallo ihr Lieben, heute gibt es das neue Himbeerkuchen Rezept aus der Reihe Abnehmen mit Kuchen #3 🙂 Damit möchte ich zeigen, dass auch ein Kuchen ohne Probleme in die Ernährungsweise des #3PhasenProgramm passt. Langweilige Diät war gestern, das geht auch anders! Auch Abnehmen mit Kuchen geht ohne Probleme. Man muss nur wissen wie 🙂

Da die anderen Kuchenrezepte so gut bei euch ankamen, gibt es heute das Himbeerkuchen Rezept, komplett ohne Zuckerzusatz und mit nur wenigen Gramm Fett! Für die Skeptiker unter euch: Ja, das schmeckt – probiert es aus 🙂

Viel Spaß beim Backen!

Himbeerkuchen Rezept – Abnehmen mit Kuchen! #3

Himbeerkuchen Rezept   Himbeerkuchen Rezept

Zubereitungszeit:

  • ca. 5 Minuten + 35-40 Minuten Backzeit (Je nach gewünschter Konsistenz)

Zutaten:

  • 40g Instant Oats
  • 40g Proteinpulver (ich habe Chocolate Smooth verwendet)
  • 150g Eiklar
  • 200g Magerquark
  • 150g Himbeeren
  • 1 Proteinpudding Vanille
  • 1/2 Packung Backpulver
  • Zimt, eine Handvoll getrockneter Früchte und kalorienfreien Sirup bei Bedarf

Die Instant Oats, Proteinpulver, Proteinpudding und den zuckerfreien Sirup hab ich von Myprotein – mit Pascal15 gibt’s wie immer -15% Rabatt auf eure ganze Bestellung 🙂

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

Himbeerkuchen Rezept   Himbeerkuchen Rezept

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Alle Zutaten bis auf den Proteinpudding in eine Schüssel geben, vermengen und dann mit dem Mixer pürieren.
  3. Die Backform mit Backpapier auslegen und dann mit Öl (ich habe Kokosöl benutzt) ausschmieren.  Anschließend den Teig in die Form geben.
  4. Zu dem Teig noch eine Handvoll Himbeeren geben.
  5. Danach das Ganze für 35-40 Minuten (+/-) in den Backofen bei 180 Grad Umluft.
  6. Nach circa 15 Minuten kurz lüften und damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
  7. Kuchen aus der Form nehmen, und das obere Stück „köpfen“.
  8. Anschließend den Protein-Pudding verstreichen und die restlichen Himbeeren auf dem Kuchen verteilen. Zum Schluss mit zuckerfreien Sirup garnieren & schmecken lassen 🙂

Makros:

662 kcal   44g Kohlenhydrate   97g Eiweiß   7g Fett

Himbeerkuchen Rezept

Woher weiß ich, dass der Kuchen fertig ist?!

Stäbchenprobe mit einem Schaschlickspieß. Sieht der Kuchen von außen schon fertig aus, probiere mit einem Schaschlickspieß, ob er innendrin auch fertig ist.Stichst du in den Kuchen und es bleibt noch Teig dran beim herausziehen, dann ist er noch nicht fertig.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken des leckeren Himbeerkuchens und freue mich wie immer über ein paar Kommentare und Feedback zu dem Rezept hier auf dem Blog 🙂

Blog Fortbildung Ernährungsberater

PS: Zeigt mir eure Kreationen auf Instagram, verlinkt mich darauf und nutzt die Hashtags #fitmitpascal und #3PhasenProgramm für die Chance auf ein Shout!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*