Training Zuhause oder im Studio | Was ist effektiver? Anzeige

Hallo ihr Lieben, habt ihr euch auch schon mal gefragt ob Training Zuhause oder im Studio effektiver ist? Der Blogbeitrag heute gibt euch einige wichtige Infos dazu. Dieser Beitrag enthält eine Anzeige. Zum richtigen Training gibt es viele Theorien, Weisheiten und Ansichten. Doch was ist überhaupt das „Richtige“? Gibt es das ultimative Training, das am effektivsten von allen ist? Darauf möchte ich in meinem neuen Blogpost „Training Zuhause oder im Studio“ eingehen 🙂 Viel Spaß euch allen beim Lesen!

Training Zuhause oder im Studio | Was ist effektiver?

Grundsätzlich sollte man die Frage nach dem Training zuhause oder im Studio anhand verschiedener Kategorien aufteilen.

Was ist nun effektiver: Training Zuhause oder Studio?

Das Training Zuhause wird oftmals mit freien Übungen verbunden bspw. mit dem eigenen Körpergewicht wohingegen das Training im Studio meist mit dem „stemmen von Gewichten“ in Verbindung gebracht wird. Was hier effektiver ist, das scheiden sich die Geister: Der eine behauptet im Studio, der andere Zuhause. Schauen wir uns mal die Vorteile und Nachteile beider „Trainingsumgebungen“ an.

Training Zuhause oder im Studio  Training Zuhause oder im Studio

1. Das freie Training Zuhause:

Das klassische Hometraining basiert vor allem auf Körpergewichtsübungen und dem Training ohne zusätzliche Gewichte. Wir gehen davon aus, dass mit Hometraining das Training mit dem eigenen Körpergewicht gemeint ist und nicht, dass jemand ein voll funktionales Fitness-Studio Zuhause hat.

Vorteile:

+ Kein Equipment benötigt (Körpergewichtstraining)

+ Zeitlich flexibel (keine Öffnungszeiten)

+ Gutes Kraftausdauertraining mit dem ganzen Körper

Nachteile:

Geringere Variationsmöglichkeiten (kein Equipment)

Motivationsprobleme (Couch vs. Sport)

Die Vorteile sind unschwer zu erkennen: Hometraining ist vor allem sehr variabel! Es können viele, verschiedene Übungen ohne Equipment durchgeführt werden. Als „Gewicht“ dient hier der eigene Körper. Als Beispiel sind hier die Klassiker wie Liegestützen, Burpees und Klimmzüge zu nennen. Dadurch, dass die Übungen Zuhause absolviert werden ist man an keine Öffnungszeiten gebunden und muss sich nach einem langen Arbeitstag nicht mehr ins Fitness-Studio schleppen. Dies kann allerdings auch von Nachteil sein. Sind wir erstmal zuhause angekommen, verfällt der ein oder andere schnell mal in den „Couch-Modus“ und kann sich nicht mehr aufraffen. Man muss es dann wirklich wollen und sich aufraffen, damit man noch den Sport Zuhause absolviert.

Trainingsplan Zuhause

2. Das klassische Training im Fitness-Studio:

Das Fitness-Studio verbindet man wohl automatisch mit Hanteln und Schweiß. Ist hier das Training also effektiver? Man hat eine Auswahl an Geräten und somit beschränkt sich die Auswahl nicht nur auf das Körpergewicht als Gewicht.

Vorteile:

+ Sehr große Auswahl an Equipment (Variationsmöglichkeiten)

+ Kraftausdauer, Maximalkraft und Schnellkraft trainierbar

Nachteile:

Zeitlich gebunden (Öffnungszeiten)

Oftmals stark isoliertes Training

Ein Riesenvorteil des Fitness-Studios ist ganz klar: Viel Platz und eine große Auswahl an Equipment! Hier hat man oftmals mehrere Dutzend Geräte zur Auswahl und Hanteln in jeglichen Gewichtsbereichen. Somit sind sehr viele Variationsmöglichkeiten gegeben um abwechsulgsreich zu trainieren! Leider ist man hier an Öffnungszeiten gebunden. Bei größeren „Fitness-Discountern“, welche 24h am Tag geöffnet haben ist das kein Problem, allerdings bei kleineren Studios können die Öffnungszeiten stark beschränkt sein. Ein weiterer Nachteil ist, dass man oft stark ein stark isoliertes Training im Studio absolviert. Maschinen sind so konstruiert, dass man nur einen bestimmten Bewegungsablauf absolvieren kann. Dies dient bspw. zum Schutz unserer Gelenke, schränkt dadurch aber auch die beanspruchten Muskelgruppen ein, da Hilfsmuskeln zur Stabilisation kaum bis gar nicht benötigt werden.

Training Zuhause oder im Studio

Fazit: Was ist nun besser? Training Zuhause oder im Studio?

Auch hier gibt es kein „Gut und Schlecht“. Generell kann man sagen, dass ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining Zuhause genauso anspruchsvoll sein kann wie das Training im Studio. Wichtig ist, dass man die Muskeln richtig kontrahiert, unter Spannung hält und auch hier an seine Grenzen geht. Nur dann werden Reize gesetzt und der Muskel kann optimal wachsen. Wer sich als Trainingsziel die Steigerung von Schnellkraft und/oder Kraftausdauer gesetzt hat, der kann dies hervorragend Zuhause auch ohne Geräte umsetzen! Mit Geräten kann man zusätzlich das Gewicht erhöhen und die Übungsvielfalt steigern. Einen Fitness Trainingsplan für Zuhause findet ihr kostenlos hier bei Sportscheck.

Ich persönlich trainiere gerne im Studio, da ich hier alles an Geräten habe, was ich benötige. Dennoch finde ich Training Zuhause und besonders Körpergewichtsübungen sinnvoll und versuche diese mit in meinen Trainingsplan zu ergänzen 🙂

Ich hoffe, euch hat der Beitrag gefallen. Wie immer freue ich mich auf euer Feedback!

Blog Fortbildung Ernährungsberater