Fitness Bolognese Rezept | Abnehmen ohne zu Hungern Anzeige

Hallo meine Lieben, heute gibt es einen weiteren Klassiker, nämlich mein geliebtes Fitness Bolognese Rezept. Dieser Beitrag enthält eine Anzeige. Wer mir auf Instagram und co. folgt weiß, dass ich auch in der Diät leicht nachzukochende Rezepte bevorzuge. Daher gibt es das Fitness Bolognese Rezept auch ohne großen Schnickschnack und super einfach nachzukochen.

Viel Spaß beim Nachkochen – Abnehmen ohne zu Hungern kann so einfach und lecker sein 🙂 Das Fitness Bolognese Rezept ist wie immer Low-Fat und somit auch ideal für die Ernährung im #3PhasenProgramm geeignet!

Fitness Bolognese Rezept | Abnehmen ohne zu Hungern

Fitness Bolognese Rezept (2)  Fitness Bolognese Rezept (4)

Wie bei all meinen Rezepten braucht ihr keine Ausbildung zum Koch. Sämtliche Gerichte auf meinem Fitnessblog sind leicht nachzukochen und dennoch vollmundig im Geschmack. Stundenlanges Vorbereiten in der Küche gehört Dank der leckeren Low-Fat-Rezepte der Vergangenheit an. Und so kocht ihr die leckere Fitness Bolognese nach:

Zubereitungszeit:

  • ca. 20-30 Minuten

Zutaten:

  • 60g Layenberger Protein-Pasta (Gewicht im ungekochten Zustand)
  • 150g Rinderhackfleisch (fettarm)
  • 200g passierte Tomaten
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 Teelöffel Olivenöl zum Anbraten

An Gewürzen habe ich Paprikapulver, Petersilie, Oregano, Salz und Pfeffer sowie frischen Basilikum genommen. Ich habe die ganzen Zutaten aus dem Lidl bekommen – die Protein-Pasta gibt es übrigens im Onlineshop von Lidl.

Fitness Bolognese Rezept (1)  Fitness Bolognese Rezept (3)

Fitness Bolognese Rezept Zubereitung:

  1. Wasser im Topf aufsetzen und zum Kochen bringen. Eine Prise Salz dazugeben und anschließend die Nudeln in das kochende Salzwasser geben. Das Ganze für ca. 15 min köcheln lassen.
  2. Zwiebel kleinhacken in feine Würfel. Anschließend die Karotte und den Staudensellerie ebenfalls würfeln.
  3. In einer Pfanne etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen und die gehackten Zwiebeln anschwitzen.
  4. Währenddessen kann das Hackfleisch gewürzt werden. Ich nehme hier Paprikapulver, Salz und Pfeffer.
  5. Sind die Zwiebeln angeschwitzt, können die gehackte Karotte und der Sellerie dazugegeben werden. Beides kurz anbraten und anschließend das Hackfleisch dazugeben.
  6. Das Ganze anbraten bis das Hackfleisch so gut wie durch ist. Nun kann man auf kleine Hitze herunterschalten und die passierten Tomaten dazugeben.
  7. Die Bolognese Sauce für etwa 15min köcheln lassen. Nach Belieben mit den Kräutern würzen.
  8. Das Wasser abgießen, Nudeln auf den Teller geben und die Bolognese Sauce dazugeben.

Wer das Fitness Bolognese Rezept in veganer Ausführung ausprobieren möchte, kann statt dem Rinderhackfleisch auch Soja-Geschnetzeltes verwenden. Die nachfolgenden Nährwerte sind für die Varianten mit Rinderhackfleisch berechnet.

Makros:

655 kcal   29g Kohlenhydrate   75g Eiweiß   24g Fett

Fitness Bolognese Rezept (5)

Das Fitness Bolognese Rezept ist nur eines von vielen, leckeren Rezepten die auch für das #3PhasenProgramm geeignet sind. Weitere Rezepte gibt es auf meinem Blog oder gebündelt in meinem Rezeptebuch „Abnehmen ohne Hungern – das Rezeptbuch“.

Viel Spaß beim Nachkochen des Fitness Bologenes Rezept – wie immer freue ich mich auf eure Kommentare und Anregungen unter diesem Blogpost 🙂

Blog Fortbildung Ernährungsberater

17 thoughts on “Fitness Bolognese Rezept | Abnehmen ohne zu Hungern Anzeige

  1. Gerade beim surfen im Web über Fitness Blogger auf diesen Artikel gestoßen und muss sagen das deine Fitness Bolognese sehr gut ausschaut. Die Angabe der Makros finde ich super =) Bei Gelegenheit werde ich versuchen diese nachzukochen.

    Beste Grüße,
    Alex

  2. Kurz mal eine Frage:
    Fettarmes Rindfleisch habe ich bisher nur abgepackt bei Lidl, Netto und Co. gesehen.
    Gibt es das eigentlich auch frisch beim Metzger? Also kann man da extra danach fragen?
    Das frage ich mich nämlich schon immer 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*