#3 Vietnam Reiseblog | Phu Quoc – Hoi An

Hallo meine Lieben, heute gibt es den dritten Teil von meinem Vietnam Reiseblog – wieder von der Insel Puh Quoc. Im ersten Beitrag habe ich euch ja bereits vorgeschwärmt wie schön die Insel sei. Das hat sich nur nochmal bestätigt! Nochmal kurz zur Info: Puh Quoc liegt vor der Westküste von Vietnam im Golf von Thailand. Die Insel ist mittlerweile schon sehr gut touristisch erschlossen und zählt zu den schönsten Stränden Vietnams. Das hat uns natürlich angelockt!

Daher haben wir auch beschlossen, den Aufenthalt hier zu verlängern und sind statt geplant 5 Tagen doch nun 8 Tage auf Phu Quoc geblieben. Mit der lokalen Airline kommt man bereits für umgerechnet 25€ nach Phu Quoc. Auf der Insel gibt es auch viele vietnamesische Restaurants und einiges an Kultur. Mehr im Blogpost – viel Spaß beim Lesen 🙂

#3 Vietnam Reiseblog – Phu Quoc nach Hoi An

Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Im ersten Teil des Vietnam Reiseblogs über Phu Quoc habe ich euch bereits einiges zu unserer ersten Unterkunft und wo man preiswert übernachten kann mitgeteilt (hier den ersten Teil lesen). Nachdem wir dort vier entspannte Tage verbracht haben ging es für uns weiter, mehr in Richtung Duong Dong (größte Stadt auf Phu Quoc). Da wir allerdings weiterhin nicht den großen Trubel wollten, haben wir uns für ein ruhiges Titel etwas ausserhalb entschieden. Das Homestead Resort Puh Quoc liegt in etwa zwischen dem Flughafen und Duong Dong. Mit mehreren kleinen Bungalows, schönen Gärten und einem einladenden Pool der perfekte Ort zum relaxen!

Hier ein paar Eindrücke as dem Homestead Resort:

Vietnam Reiseblog Puh Quoc Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Nachdem wir uns eingerichtet hatten ging es wie fast jeden Abend in die Stadt auf „Futtersuche“. Wir entschieden uns für ein lokales Streetfood Restaurant und bestellten gegrillten Fisch, Springrolls, Morning Gloria und Reis. Das sollte Konsequenzen haben. Bereits ein, zwei Stunden nach dem Essen begann mein Magen komische Geräusche von sich zu geben. Das ganze endete dann mit schweren Magenkrämpfen und Durchfall – yey! Gehört aber wohl zu fast jeder Asienreise mit dazu. Daher muss man den „Scheiss“ einfach aussitzen, viel trinken und abwarten. Zum Glück hatten wir noch etwas Zeit bis es weiter ging und mussten in diesem Zustand nicht groß rumreisen.

Vietnam Reiseblog Puh Quoc Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Vietnam Reiseblog Puh Quoc Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Die nächsten vier Tage war bei mir daher Bett hüten, kurz auf die Sonnenliege schleppen und vor allem Ruhe angesagt. Nichts mit Training oder regelmäßiger, gesunder Ernährung. Trotzdem habe ich weiterhin versucht genügend zu essen und auch wenn es nicht in das #3PhasenProgramm passt wurden dann die Kalorien mit Pizza gefüllt 😉

Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Na gut, ganz so schlimm war es dann doch nicht – es gab am Strand regelmäßig Früchte von den netten Obstverkäuferinnen für umgerechnet 50 Cent bis 1€ und hin und wieder eine Massage! Da wird man schnell wieder fit 🙂

Hier noch ein paar Eindrücke aus unserer dritten Unterkunft in Phu Quoc dem Hiep Thanh Resort:

Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Vietnam Reiseblog Puh Quoc

Da ich mich momentan in der Diät befinde schaue ich dass ich recht viel unterwegs bin und gesund esse nach dem Prinzip des #3PhasenProgramm. Morgen wird es dann für uns weitergehen mit dem Flugzeug zurück nach Ho Chi Minh City und dann weiter nach Da Nang bzw. Hoi An welches an der Ostküste liegt. Dazu dann aber demnächst mehr auf meinem Blog 🙂 Falls ihr Fragen zur Vietnamreise, Budget, Ernährung oder sonst was habt – gerne in die Kommentare schreiben! Bis zum nächsten Blogpost,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*