Asiatische Reispfanne | Low-Fat Rezept

Hallo meine lieben, heute gibt es das Rezept für die asiatische Reispfanne zum Nachkochen 🙂 Fitness- und Bodybuilding Mahlzeiten werden gerne als „Reis, Brokkoli und Hühnchen“-Diät abgestempelt. Dass dem nicht so ist und wie ihr das klassische Fitness-Gericht einfach und schmackhaft abwandeln könnt zeige ich euch in diesem Beitrag.

Viel Spaß beim Nachkochen – Abnehmen kann so einfach und lecker sein 🙂 Das Rezept für die asiatische Reispfanne ist wie immer Low-Fat und somit auch ideal für die Ernährung im #3PhasenProgramm geeignet!

Asiatische Reispfanne | Fit mit Pascal

Reispfanne Rezept gesund (5)  Reispfanne Rezept gesund (2)

Wie bei all meinen Rezeptenimmer braucht ihr keine Ausbildung zum Koch. Sämtliche Gerichte auf meinem Fitnessblog sind leicht nachzukochen und dennoch vollmundig im Geschmack. Stundenlanges Vorbereiten in der Küche gehört dank der leckeren Low-Fat-Rezepte der Vergangenheit an. Und so kocht ihr die asiatische Reispfanne nach:

Zubereitungszeit:

  • ca. 15 Minuten

Zutaten:

  • 80g Reis (Gewicht im ungekochten Zustand)
  • 150g Hähnchen-Geschnetzeltes
  • 150g Erbsen (tiefgefroren)
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Teelöffel Kokosöl zum Anbraten

An Gewürzen habe ich frischen Basilikum, Kräuter der Provence (mein Allrounder-Gewürz), Paprikapulver, Currypulver, grober Pfeffer und Meersalz.

Das Kokosöl für die asiatische Reispfanne nehme ich immer von Myprotein – mit Pascal15 erhaltet ihr -15% Rabatt auf eure ganze Bestellung!

* Bei den hier gezeigten Produkten und Links handelt es sich um beworbene Affiliate Links. Solltet ihr über diesen Link etwas kaufen, unterstützt ihr dadurch meine Arbeit, ohne das es euch einen Cent mehr kostet.

 

Zubereitung asiatische Reispfanne:

  1. Einen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Ich koche immer eine größere Menge an Reis, damit es für ein paar Tage reicht und ich nicht jeden Tag erneut Reis kochen muss – spart einiges an Zeit!
  2. Sobald das Wasser kocht, den Reis und eine Prise Salz dazugeben.
  3. Die Zwiebel und Zucchini kleinschneiden.
  4. Das Hähnchenfleisch mit Paprikapulver, Currypulver, Salz und Pfeffer marinieren. Eine Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitzer erhitzen. Einen Teelöffel Kokosöl zum Anbraten in die Pfanne geben.
  5. Ist die Pfanne heiß und das Öl in der Pfanne verlaufen, dann kann das Fleisch dazugegeben werden. Von beiden Seiten goldbraun anbraten und anschließend dann das geschnittene Gemüse und die Erbsen dazugeben.
  6. Sobald der Reis fertig ist, kann das Wasser abgeschüttet werden.
  7. Zuerst den Reis auf einen Teller geben und anschließen die Asiapfanne darüber geben.

Wer die asiatische Reispfanne in veganer Ausführung machen möchte, kann stattdessen geräucherten Tofu verwenden. Die nachfolgenden Nährwerte sind für die Varianten mit Hähnchen berechnet.

Makros:

710 kcal   92g Kohlenhydrate   57g Eiweiß   10g Fett

Das Rezept für die asiatische Reispfanne ist nur eins von vielen, leckeren Rezepten die auch für das #3PhasenProgramm geeignet sind. Weitere Rezepte gibt es auf meinem Blog oder gebündelt in meinem Rezeptebuch „Abnehmen ohne Hungern – das Rezeptbuch“.

Viel Spaß beim Nachkochen des Rezept für die leckere asiatische Reispfanne – wie immer freue ich mich auf eure Kommentare und Anregungen unter diesem Blogpost 🙂

Blog Fortbildung Ernährungsberater

8 thoughts on “Asiatische Reispfanne | Low-Fat Rezept

  1. Die Reispfanne sieht einfach so gut aus. Diätessen muss nicht immer langweilig und eintönig sein! Es kommt ganz darauf an was man daraus macht! Tolles Rezept, werde ich bald mal ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*