Abnehmen ohne zu Hungern

Hast du Dir schon einmal, z.B. an Silvester als gute Tat für das neue Jahr, das Ziel gesetzt abzunehmen? Wenn Du nicht gerade ein Ernährungsberater bist, oder dich jahrelang intensiv mit dem Thema Ernährung beschäftigt hast, bist du mit großer Wahrscheinlichkeit im Internet auf die Suche gegangen und bist mit noch größerer Wahrscheinlichkeit auch fündig geworden. Denn die Angebote über Nahrungsergänzungsmitteln zu Diätkonzepten und Personal Coaches ist unüberschaubar groß. Und, wie es leider in der Werbeindustrie üblich ist, ist erstaunlicherweise jedes Konzept und jedes Angebot das beste auf dem Markt. Ob einfach „gesund abnehmen“, „mit verminderter Nahrungszufuhr durch Pillen“, „Punktesystemen“ oder der „Abnehmen ohne zu hungern“-Strategie, welche Methoden ist für einen selbst die Beste? 

 

Abnehmen muss nicht zwangsläufig etwas mit dem Schönheitsideal unserer Welt gemein haben. Auch wenn Plus Size Mode und die dazugehörigen Models an immer mehr Popularität gewinnen, fühlen sich korpulente Menschen oft unwohl und missverstanden in der heutigen Zeit. Viele Menschen versuchen aus gesundheitlichen Gründen abzunehmen, denn Übergewicht bringt neben Bluthochdruck noch viele andere abnehmen-ohne-zu-hungernNebenwirkungen mit sich, die mit dem Alter immer deutlicher und störender in Erscheinung treten können. Andere entschließen sich schlicht wegen dem besseren Lebensgefühl für eine Abnehmkur, denn auch wenn man es vorher nicht glaubt, lebt es sich mit gesunder Ernährung und dem richtigen Körpergewicht besser. Unser Ernährungsverhalten hat eine tiefgreifende Wirkung in unserem Körper, die physische aber auch psychische Verbesserungen und Verschlechterungen auslösen kann. Wer mehr zum Thema Ernährung, was richtig und was falsch ist, Folgen von schlechter Ernährung usw. erfahren möchte, kann gerne auf der Seite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vorbeischauen.

Ich für meinen Teil bevorzuge das Abnehmen ohne zu hungern und biete dieses Konzept auch erfolgreich an. Weitere Informationen zu meinem System, findest du auf dieser Seite. Aber dazu später mehr.

 

Mit welcher Methode würdest du am ehesten Abnehmen? 

Die Möglichkeiten sind unüberschaubar gigantisch und deshalb kann man selbst als Profi nicht immer Up To Date sein. Stoffwechselkuren, Weight Watchers, bestimmte Präparate oder Essgewohnheiten und viele andere Angebote rund um das Thema Abnehmen werden bei Google gelistet, aber welche taugen was? Erstens ist es wohl Typen-Abhängig, Lebenssituationen, Krankheitsbilder und Gesundheitszustand spielen hier sicherlich eine nicht zu unterschätzende Rolle. Hast du Erfahrungen gemacht mit einem dieser oder sogar ganz anderen Systemen? Die Meinungen meiner Kunden findest du ungefiltert übrigens hier. Aber jeder macht andere Erfahrungen, deshalb ist jede einzelne Meinung wichtig um einen guten Gesamteindruck zu erhalten. Um einmal beim weltweit größten Anbietern zu bleiben: In meinem Bekanntenkreis haben verschiedene Freunde und Freunde von Freunden das Punktesystem von Weight Watchers mitgemacht. Die einen erfolgreich und glücklich, die anderen ohne Erfolg und immer noch wütend. Teilweise begeistert vom gut ausgearbeiteten App-System, teilweise enttäuscht von einer unpersönlichen Betreuung gehen die Meinungen natürlich, wie so oft, weit auseinander. Und Obwohl man ohne ein gutes Produkt nicht so erfolgreich wird, kann ich persönlich nichts weiter zu diesem Thema sagen.

Abnehmen ohne zu hungern

Mein Kernziel ist es Dir das Abnehmen so einfach wie möglich zu gestalten. Denn Abnehmen hat sehr viel mit Willensstärke und der Überwindung der unbewusst gesetzten Grenzen zu tun. Und was ist schwieriger, als einer der schönsten Versuchungen der Welt zu widerstehen, wenn sie einen durch jede Werbung, jeden Film, jede Serie und jedes Gespräch begleitet. Essen und leider vor allem ungesundes Essen verfolgen uns auf Schritt und Tritt durch den Alltag. Diesen Zustand verdanken wir der pfiffigen Werbeindustrie.

Es klingt doch einleuchtend, wenn man sagt „Abnehmen ohne zu hungern“. Der Hunger, der uns das Abnehmen erschwert ist doch das Hauptproblem und diesen gilt es auf gesunde Weise, ohne Pillen, auszuschalten. Ohne zu hungern!

Und genau das ist mein #3Phasenprogramm, über welches Du dich auf dieser Seite und in meinem Blog näher informieren kannst. Abnehmen ohne zu hungern ist das Ziel und genau das verfolgen wir gemeinsam mit einem auf Dich persönlich abgestimmten Paket.

Wie bei allem im Leben, ob Arbeit, Beziehung oder Essverhalten, geht es darum zufrieden und ausgewogen zu sein. Wenn man das nicht ist, kommen der Stress und die auf lange Sicht verbundenen Krankheiten ohne jede Einladung. Wenn man keinen Spaß an etwas hat, dann sollte man es auch nicht machen, es gibt immer einen Ausweg. Und genau darauf möchte ich hinaus. Du willst doch nicht vom Hunger gestresst und wütend deine Pfunde verlieren? So assoziierst du diese Zeit und das eigentlich schöne Gefühl deines Erfolgs grundlos negativ. Deshalb ist, vor allem auch auf Dauer, der richtige Weg ohne zu hungern in das neue und gesündere Leben zu starten. Abnehmen kann auch stressfrei und lecker sein. Ich zeige Dir wie.

Das #3PhasenProgramm

Shop 


Nachfolgend ein Kommentar von einem Leser, dem das Thema auch sehr am Herzen liegt: 

“Du möchtest gerne abnehmen ohne zu hungern, weißt aber nicht wie? Mein Rat an Dich: Mache es einfach!

Vor jedem Schritt steht uns eine wichtige Entscheidung bevor. Für welche Präparate muss ich jetzt Geld ausgeben, damit möglichst effektiv meine Pfunde purzeln. Je mehr Geld man für irgendwelche Präparate ausgibt, desto besser wirkt es. Je öfter die Werbung davon berichtet, desto effektiver die Wunderpillen. Ist es etwa nicht so? Ich sage nein! Das Einzige was Du für Deinen Erfolg brauchst ist Dein Ehrgeiz und eine kleine Hilfestellung von mir. So kannst du selbst abnehmen ohne zu hungern!

Viele denken nämlich, je mehr Geld man in verschiedene Wundermittel investiert, welche Dir das Blaue vom Himmel versprechen, desto einfacher ist das Prozedere. Aber auch hier ist es, wie in anderen Spaten unserer Gesellschaft, ohne Fleiß kein Preis. Auch ein gewisses Maß an Disziplin muss man an den Tag legen. Zum einen ist eine gesunde Ernährung sehr wichtig für das Abnehmen ohne zu hungern, zum anderen viel Sport, oder zumindest viel Bewegung. Drei gesunde Mahlzeiten am Tag sind also kein Verbrechen. Hungern muss hier keiner. Es reicht schon, wenn man die Ernährung umstellt. Die Menge ist dabei zweitrangig. Tausche einfach ungesunde Knabbereien gegen gesunde Leckereien. Ein Dip aus Schmand, gepresstem Knoblauch und Petersilie, dazu Gemüsesticks, ersetzen zum Beispiel wunderbar die allabendliche Chipstüte. Man kann alles ersetzen, ohne hungern zu müssen. Man muss sich nur täglich in den Arsch treten. Das ist das ganze Geheimnis, wenn du wirklich abnehmen willst. Nach einiger Zeit wirst du merken, dass Du deinem Körper damit etwas Gutes tust. Ein Brot von der Bäckerei kannst du zum Beispiel durch ein selbstgebackenes ersetzen und auch soviel davon essen wie du möchtest.
Diverse Backanleitungen dazu findest du natürlich im Internet. Die Liste kann man dabei beliebig fortführen. Das wichtigste dabei ist, dass Du für dich einen Plan entwickelst und den auch konsequent durchziehst. Tu Dir etwas Gutes und der Körper wird es Dir danken.

Wenn du deine Ernährung richtig eingestellt hast, versuche dich an ein kontinuierliches Training. Du musst nicht die meisten Gewichte stemmen, oder der schnellste von allen sein. Die Hauptsache ist, dass du deinen eigenen Trainingsplan aufstellst und diesen kontinuierlich durchziehst. Das ist ein Garant fürs Abnehmen. Auch wenn du es nicht unbedingt jeden Tag schaffst, dann mache es zumindest dreimal die Woche. Schwinge dich auf dein Fahrrad und drehe Deine Runden. Kein Fahrrad zu haben ist dabei keine Ausrede, wenn du abnehmen willst. Joggen, Walken oder auch nur Gymnastik ist ein Gewinn für deinen Körper. Gehe dabei an deine Grenzen und lasse den überflüssigen Schweiß aus deinen Poren. Dein Körper wird es Dir danken.”

Danke, Alexander, für diesen sehr detaillierten Kommentar.